Mediennutzungsworkshop – Digitale Spiele

Veröffentlicht in: Allgemein | 0
Bild von Olya Adamovich auf Pixabay

Mediennutzungsworkshop – Digitale Spiele

Schau dir das Video an und wähle die richtigen Antworten bei den Fragen im Video. Beantworte danach die 1. Aufgabe auf dem Arbeitsblatt/ Cryptopad:

1. Aufgabe: Was sind digitale Spiele? Wie würdest du jemandem, der noch nie digitale Spiele gespielt hat erklären was digitale Spiele sind?

Das Arbeitsblatt/ Cryptopad bekommst du von der Workshopleitung.

In diesem Memory Spiel erfährst du welche unterschiedlichen Arten von Spielen es gibt. Dies Arten nennt man auch Genres. Spiele das Memory Spiel und beantworte die 2. Aufgabe auf dem Arbeitsblatt/ Cryptopad:

2. Aufgabe: Welche unterschiedlichen Arten (Genres) von Spielen gibt es? Schreibe 6 Genres auf und nenne 2 Beispiel Spiele.

Wenn ihr noch mehr wissen wollt, gibt es dazu noch 2 Videos. Die Videos erklären noch einmal die unterschiedlichen Spielegenres.



Hier hast du zwei Möglichkeiten.
Löse das Richtig/ Falsch Quiz oder beantworte in dem Bild (mit dem Engel und dem Teufel) für dich selbst, was gut und was schlecht ist, wenn man viel Spiele am Handy, Computer oder an der Spielkonsole spielt.
Bearbeit nach den Übungen die 3. Aufgabe auf dem Arbeitsblatt/ im Cryptopad.


3. Aufgabe: Schreibe 3 Dinge auf, die gute Auswirkungen sind, wenn man viel zockt. Schreibe 3 Dinge auf die schlechte Auswirkungen sind, wenn man viel zockt.


Quiz – Es geht um digitale Spiele. Es gibt gute Sachen wenn man sehr viel digitale Spiele spielt, es kann aber auch Probleme geben wenn man viel zockt. Ordne die 20 Begriffe und Behauptungen nach gut oder schlecht zu.





Zuordnung:
Ordne die verschiedenen Begriffe und Sätze zu. Sortiere gute/ positive Dinge auf die linke Seite und schlechte/ negative Dinge auf die rechte Seite. Von deinem Ergebnis machst du ein Foto oder Screenshot. Es gibt dabei kein Richtig und Falsch.





Screenshot erstellen: “Druck”-Taste drücken, dann “Windows Taste” drücken und “Paint” eingeben und das Programm “Paint” öffnen. Drücke STRG + V und füge das Bild ein. Drücke STRG + S und speichere das Bild. Dieses Bild kannst du in das Cryptopad laden.

Was ist Sucht und was ist Onlinesucht? Diese Fragen werden dir in dem Video beantwortet. Schau dir die Videos an und beantworte die Fragen in den Videos. Auf dem Aufgabenblatt/ Cryptopad beantwortest du danach die 4. Aufgabe.

4. Aufgabe: Woran erkennst du, dass du oder jemanden den du kennst zu viel zockt und eventuell spielsüchtig ist. Schreibe die Antworten aus den Videos auf das Aufgabenblatt/ in das Cryptopad.



Teste dich selbst. Bist du spielesüchtig?

Du bist jetzt Level Designer*in. Klicke auf den Link und erstelle ein eigenes Level für das Spiel. Du kannst dann dein Level vorne präsentieren.

Digitale Spiele sind Spiele, die man über Konsolen (Playstation, xBox, Nintendo Switch, PSP, GameBoy usw,) spielen kann. Man kann diese Spiele aber auch über das Smartphone, Tablet, einen PC oder Laptop spielen.

Es gibt verschiedene Spielegenres (Spielarten) von digitalen Spielen:
Strategiespiele
Shooter
Simulationen
Rollenspiele
Sportspiele
Jum n Run
Kampfspiele
Adventure

Es gibt noch mehr Arten: https://www.internet-abc.de/eltern/tipps-spielelernapps/spielearten-genres-und-ihre-anforderungen/

Hier findest du noch einmal ein Video zu verschiedenen Spielegenres:
https://www.kika.de/find-me-in-paris/sendungen/videos/video20768_zc-250d122c_zs-837c36b2.html

Digitale Spiele werden mit Hilfe von 2D Software (Malprogrammen) und 3D Software (3D Modelle bauen) erstellt. Damit es auch funktioniert, muss alles programmiert werden. Die Programmierung ist dafür wichtig, dass die Figuren wissen was sie machen müssen und damit in dem Spiel etwas passiert. Natürlich wird für jedes Spiel auch Musik und eigene Geräusche erstellt.